Drücken Sie Enter, um das Ergebnis zu sehen oder Esc um abzubrechen.

Vermögensaufbaubedingung #1: hohe Zinsen

Jaja, Zinsens-Zins-Effekte. Haben wir alle schon mal irgendwo gehört.

Etwas Geld hier und da zu sparen, bringt dich nicht weit voran. Lebensmittel bei Discountern einkaufen, Kleidung im Winter-/Sommerschlussverkauf kaufen und bei jeder Neuanschaffung den billigsten Preis im Internet finden. – Das ist alles ganz nett. Und „ganz nett“ ist die kleine Schwester von Sche***.

Ein Vermögen häufst du damit sicher nicht an.

Auch, wenn pro Monat ein paar 100€ auf deinem Konto zurückbleiben, kommst du mit einer niedrigen Verzinsung nicht weit.

Beginnst du mit 25 Jahren monatlich 200€ mit 1,5% Verzinsung anzusparen, hast du mit 45 Jahren 55.947€. 

Machst du dasselbe mit einer Verzinsung von 7%, hast du 102.120€.

Du hast dieselbe Menge an Geld eingezahlt. Jedoch nahezu doppelt so viel Ertrag!

Bringst du als „Gutverdiener“ 1000€ pro Monat auf die Seite, hast du nach 20 Jahren mit 1,5% Zinsen 279.739 €, mit 7% Zinsen jedoch 510.599€! Das ist ein Unterschied von einer Viertel Millionen €! Ohne, dass du dafür einen Cent mehr sparen musst.

Schau dir die grafische Darstellung an:

Vermögen nach 20 Jahren mit unterschiedlichen Sparraten (200€, 1000€) und Zinsen (1,5% vs. 7%).

 

Hier spielt die Musik.

7% Zinsen bekommst du nicht bei deiner Sparkasse. Dafür brauchst du ein Depot und musst regelmäßig in die richtigen Dinge investieren. Weiter unten lernst du ganz exakt, wie das geht.

Je höher die Sparrate, desto größer und schneller wächst dein Vermögen

Über dieses Thema wird oft geschwiegen von vielen Experten, die den magischen Trick zum Reichwerden verkaufen.

Fakt ist jedoch: ein gutes Einkommen der erste Schritt ist für den Vermögensaufbau. Denn nur, was nach dem Abzug deiner Lebenskosten noch übrig bleibt, kannst du auch in den Vermögensaufbau stecken.

Je mehr du monatlich sparst, desto stärker wächst dein Vermögen. Du kannst später auch jederzeit deine Sparrate nach oben oder unten verändern, falls du das willst. Selbst wenn du jetzt noch nicht so viel sparen kannst, beginne jetzt klein und steigere dich einfach in der Zukunft. Selbst mit 25€ oder 50€ pro Monat kannst du bereits beginnen!

Mit diesem Rechner kannst du berechnen, wie viel € du nach einer bestimmten Spardauer vermutlich haben wirst:

Kommentare

Hinterlassen Sie ein Kommentar