Drücken Sie Enter, um das Ergebnis zu sehen oder Esc um abzubrechen.

Vermögensaufbaubedingung #4: Keine unnötigen Kosten akzeptieren

Der sicherste Weg zur höheren Rendite heißt Kosten senken.

Die Auswirkungen von Kosten auf die Performance deines Portfolios werden generell massiv unterschätzt. Einmalige Kosten entstehen beim Kauf eines Wertpapiers, darüber hinaus gibt es jährliche Kosten für die Verwaltung.

Manche aktiv gemanagte Fonds berechnen eine Jahresgebühr von bis zu 2,5% p.a. (per anno = pro Jahr). Kostengünstige Indexfonds oder ETFs kosten hingegen oft nur 0,3 oder 0,5% p.a.

Im folgenden Beispiel werden monatlich 300€ gespart. Wir rechnen mit einer durchschnittlichen Performance von 8% p.a.

Wertentwicklung bei 0,3% vs. 2,5% Kosten p.a. 
nach 10 Jahren € nach 20 Jahren € nach 30 Jahren
Portfolio A (0,3% Kosten p.a.) 53.559 € 166.017 € 402.144 €
Portfolio B (2,5% Kosten p.a.) 47.732 € 129.266 € 268.536 €

 

130.000€ mehr nur durch etwas weniger jährlichen Kosten! Das sind enorme Unterschiede.

Schlau ist es deshalb, diese laufenden Kosten so gering wie möglich zu halten.

Geringe Kosten mit Indexfonds/ETFs

Die Könige der geringen laufenden Kosten sind sogenannte ETFs (Exchange Traded Funds), auch Indexfonds genannt. Sie sind das kostengünstigste Instrument und für Anleger einfach zu verstehen.

Man redet auch von passiv gemanagten Fonds. ETFs zeichnen einfach die Entwicklung eines ausgewählten Index (Plural: Indizes) nach und wählen nicht aktiv bestimmte Papiere aus. Warum das sogar ein Vorteil ist, siehst du im nächsten Punkt.

Was ist ein Index (Plural: Indizes)?

Indizes sind einfach eine Zusammenfassung verschiedener Einzelpapiere. Beispielsweise ist der DAX der deutsche Aktien Index und umfasst, die 30 größten und umsatzstärksten Unternehmen aus Deutschland.

Es gibt aber auch ganz andere Indizes. Beispielsweise den MSCI World (1.612 Aktien aus 23 Ländern; Stand: Mai 2014) oder ein Anleihenindex wie der „iBoxx € Sovereigns Eurozone Index“, der sich aus insgesamt  260 einzelne Staatsanleihen zusammensetzt. Diese großen und breit aufgestellten Indizes werden später eine zentrale Rolle bei deinem Vermögensaufbau spielen.

Kommentare

Hinterlassen Sie ein Kommentar